Pflege / Gemeinsam / Gestalten

Pflegetag
Rheinland-Pfalz 2018

17. April 2018 / Rheingoldhalle Mainz

Das Programm des Pflegetags Rheinland-Pfalz 2018!

Vielseitig wie die Pflege selbst

Das Programm des rheinland-pfälzischen Pflegetags gliedert sich in verschiedene wählbare Blöcke (Sessions), Fachvorträge, Diskussionsrunden, die Möglichkeit des Besuchs der Fachmesse und vieles mehr. Der Programmbeirat hat für Sie ein vielseitiges und spannendes Programm entwickelt und abgestimmt, zugeschnitten auf die Pflege in Rheinland-Pfalz. Auf diesen Seiten können Sie sich über das Programm informieren. Bei der Anmeldung haben Sie die Wahl !

Fünf parallele Beiträge

Wir freuen uns, Sie am kommenden Pflegetag in der Rheingoldhalle willkommen zu heißen. Um ein vielseitiges Angebot zu schaffen und Ihnen zu ermöglichen Themen nach Ihren Vorlieben und Interessen zu wählen, können Sie sich vormittags und nachmittags zwischen je fünf verschiedenen Sessions entscheiden. Selbstverständlich erhalten unsere Mitglieder wieder Kongresstickets zum deutlich vergünstigten Preis. Auch Schülerinnen und Schüler dürfen sich auf Sonderkonditionen freuen. Buchen Sie jetzt Ihr Ticket!

Sofern uns die Referenten ihren Vortrag zur Verfügung gestellt haben, steht dieser in der Programmübersicht unter dem jeweiligen Programmpunkt zum Download zur Verfügung.

Programmübersicht Pflegetag Rheinland-Pfalz 17. April 2018

Detaillierte Informationen erhalten Sie bei Klick auf eine Veranstaltung.
Wählen Sie für Ihre Anmeldung jeweils eine Session am Vormittag und eine am Nachmittag. Der Veranstalter behält sich Änderungen des Programms vor.

 

08:00
09:00
09:05
09:30
10:00
10:30
11:00
11:30
11:45
12:15
14:00
14:30
14:45
15:15
15:30
16:30
Einlass / Besuch der Ausstellung
Eröffnung durch die Vizepräsidentin der Landespflegekammer Rheinland-Pfalz, Sandra Postel
Grußwort von Ministerpräsidentin Malu Dreyer
Gesundheits- und pflegepolitische Herausforderungen - Dr. Markus Mai, Präsident der Landespflegekammer Rheinland-Pfalz
Impuls „Horch, was kommt von drinnen raus.“ - Sandra Mantz, Kommunikationsexpertin
Pause und Besuch der Ausstellung
SESSION 01 DIP-Studie "Gewalt in der Pflege" - Daniel Tucman, M.Sc. SESSION 03 Die Berufsordnung - Chancen und Nutzen SESSION 05 Neue Weiterbildungsordnung der Landespflegekammer Rheinland-Pfalz SESSION 07 Robotik in der Pflege - Prof. Dr. Anne Meißner SESSION 09 Online Mitgliederbereich - Vorstellung und Nutzen
Pause und Besuch der Ausstellung
Gewalt in der Pflege – juristische Einschätzungen und Handlungsempfehlungen - Prof. Thomas Schlegel Die Berufsordnung - Diskutieren und gestalten Sie mit Praxisbeispiel Limburger Hof: Das PAUL-System - Bernd Klein Digitale Bildung für das Gesundheitswesen - E-Learning in der Pflege
Pause und Besuch der Ausstellung
SESSION 02 Wie Helfer zu Tätern werden - Prof. Dr. Karl Beine SESSION 04 Freiberuflichkeit in der Pflege - Bernd Welk, Bundesverband freiberuflicher Pflegefachkräfte e.V. SESSION 06 Der geriatrische Patient im Aufwachraum - Dr. phil. Joachim Heil, Sebastian Czech SESSION 08 Skill- und Grademix in der Pflege - für alles gut und von allen gleich verstanden? - Prof. Dr. Sandra Bensch SESSION 10 Die generalistische Ausbildung - Konsequenzen für die (curriculare) Arbeit an den Schulen - Prof. Dr. Ingrid Darmann-Finck
Pause und Besuch der Ausstellung
Ethische Herausforderungen gemeinsam bewältigen – Vorstellung der Ethik-Strukturen am kkm - Gabriele Schneider, Pflegefachperson Selbstständigkeit in der Pflege - Wie geht das? - Podiumsdiskussion Innovationsfonds-Projekt: VersorgungsManagement Wunde in Rheinland-Pfalz „VeMaWuRLP“ - Elke Butzen-Wagner, Uwe Imkamp Skill- und Grade-Mix in der Praxis - Beatrice Feyhan, Miriam Stopp, Landeskrankenhaus Generalistik in der Praxis - Roland Schäfer, Verbundschule Lebach
Pause und Besuch der Ausstellung
HEALTH CARE 21st. Kultur statt Willkür - Sandra Mantz
Ende des Pflegetages Rheinland Pfalz 2018

Programmbeirat & Organisation

Mitglieder aus der Vertreterversammlung, dem Vorstand oder von diesem berufene Personen bilden den Programmbeirat und verantworten die Organisation des Pflegetags Rheinland-Pfalz.

Prof. Dr. Sandra Bensch

Fachbereich Gesundheit und Pflege an der Katholischen Hochschule Mainz

Andrea Bergsträßer

Vorstandsmitglied Ressort Berufsfeldentwicklung; Pflegedirektorin Westpfalz-Klinikum

Silke Präfke

Gesundheits- und Krankenpflegerin
Mund-, Kiefer und plastische Gesichtschirurgie am Bundeswehrkrankenhaus Koblenz 

Tanja Schaller

Krankenschwester, Dipl. Pflegepädagogin (FH), MScN, Schulleiterin der Pflegerischen Schulen am Diakonissen-Stiftungs-Krankenhaus Speyer