Pflege / Gemeinsam / Gestalten

Pflegetag
Rheinland-Pfalz 

Rheingoldhalle Mainz

Der Pflegepreis Rheinland-Pfalz 2023

Professionelle Pflege hat viele Facetten. Der rheinland-pfälzische Pflegepreis macht diese Vielfalt sichtbar. Auch im Jahr wurden besondere Persönlichkeiten, Konzepte, innovative Projekte und nachahmenswerte Best-Practice-Beispiele aus Rheinland-Pfalz ausgezeichnet.

Die Pressemeldung zur Preisverleihung finden Sie HIER

 

Die prämierten Projekte 2023

 

Kategorie Franziskus Pflegepreis
Preisstifter: Franziskus-Stiftung für Pflege

Ausgezeichnet: Jutta Goldinger | Still- und Laktationsberatung

  • Frau Jutta Goldinger ist zertifiziert nach IBCLC und arbeitet seit 13 Jahren als Kinderkrankenschwester und Still- und Laktationsberaterin.

  • Ihr Projekt umfasst eine umfassende Stillberatung, insbesondere für Mütter, die mit besonderen Herausforderungen wie Depressionen nach der Entbindung, Todgeburten oder frühgeborenen und kranken Kindern konfrontiert sind.

  • Durch ihre herzliche und unterstützende Art fördert sie nicht nur das Stillen, sondern stärkt auch die Bindung zwischen Mutter und Kind.

 

 

Kategorie Innovatives Versorgungsprojekt
Preisstifter: Bezirksvertretung der AXA-Versicherung Uwe Herold

Ausgezeichnet: Diakonissen-Stiftungs-Krankenhaus Speyer | Intensivpflegerischer Begleitdienst

  • Das ausgezeichnete Projekt gilt als wegweisend in der professionellen Pflege und meistert die steigenden Anforderungen bei der Versorgung von Patient:innen nach komplexen Operationen.

  • Es konzentriert sich dabei auf einen verbesserten Übergang von der Intensivstation auf die Normalstation.

  • Die Anerkennung unterstreicht die Innovationskraft und den Beitrag des Projekts zur fortschreitenden Entwicklung im Pflegebereich.

  • Das Projekt „Etablierung einer Ausbildungsstation auf den Stationen 21-24“ der Inneren Abteilung des Verbundkrankenhauses Bernkastel/Wittlich bietet Auszubildenden der generalistischen Ausbildung zur Pflegefachfrau oder zum Pflegefachmann ein optimales Lernumfeld.

  • Die Auszubildenden übernehmen für mindestens fünf zusammenhängende Tage die Verantwortung für die ganzheitliche Pflege, Versorgung und Betreu-ung der Patienten. Dies fördert ihre Handlungskompetenzen und trägt zur ganzheitlichen Ausbildung bei.

 

Kategorie Best Practice
Preisstifter: assekuranz ag

Ausgezeichnet: Verbundkrankenhauses Bernkastel/Wittlich | Etablierung einer Ausbildungsstation

  • Das Projekt „Etablierung einer Ausbildungsstation auf den Stationen 21-24“ der Inneren Abteilung des Verbundkrankenhauses Bernkastel/Wittlich bietet Auszubildenden der generalistischen Ausbildung zur Pflegefachfrau oder zum Pflegefachmann ein optimales Lernumfeld.

  • Die Auszubildenden übernehmen für mindestens fünf zusammenhängende Tage die Verantwortung für die ganzheitliche Pflege, Versorgung und Betreu-ung der Patienten. Dies fördert ihre Handlungskompetenzen und trägt zur ganzheitlichen Ausbildung bei.

 

Ansprechpartner

Marcel Ritter

marcel.ritter@pflegekammer-rlp.de

Tel: +49 (0) 6131 / 327-3851
Fax: +49 (0) 6131 / 327-3899

Veranstalter

Landespflegekammer Rheinland-Pfalz

Große Bleiche 14 –16
55116 Mainz